"Beschäftigung mal anders - Verpackung von "Goaßerl"

17280 Stück einzelne Goaßerl wollten verpackt werden!


13 Mitarbeiter mit Handicap von den Wolfsteiner Werkstätten in Freyung schnupperten erneut auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt und bewiesen mit Geschick und Fleiß berufliches Können.
Beim Betrieb „Bucher-Bräu“ in Grafenau gab es innerhalb weniger Tage viel zu tun: 17280 einzelne Flaschen „Goaßerl“ mussten mit 6er Clips versehen werden, bevor sie in sogenannten Displays, welche auch erstmal zusammengebaut werden mussten, auf Palletten verladen wurden. Beklebt mit einem Plakat und gesichert mit Einwegspanngurten und Folie wurden die unterschiedlichen Aufgaben unter der Regie von Mitarbeitern des Bucher-Bräu und Betreuern der Menschen mit Behinderung gut koordiniert und ausgeführt. Sogar ein eigener Staplerfahrer wurde zu dieser Außendienst-Aufgabe von den Freyunger Caritas Werkstätten abgestellt.

Herr Wiedemann, als Chef von der Fa. Bucher-Bräu, freute sich über die gute Zusammenarbeit, besonders über die vorhandene Flexibilität und die tolle Motivation der Werkstattmitarbeiter. Diese waren natürlich ebenso begeistert, berufliche Realität zu erfahren und gleichzeitig das Gefühl der Zugehörigkeit stärken zu können.
Eine gute Auswahl von Bucher-Bräu Erzeugnissen stillte nicht nur während der körperlich sehr anspruchsvollen Arbeit den Durst. Als Zeichen der Wertschätzung konnte nämlich von Herrn Wiedemann und seinen Mitarbeitern für den wohlverdienten „Feierabend“ noch eine „Zugabe“ mit nach Hause genommen werden!