Bucher Bräu Grafenau

Die Goaßerl-Brüder von Bucher Bräu! Teil 2: das Goaßerl Lemon

Wir stellen Euch in dieser Reihe die beliebten Goaßerl von Bucher Bräu vor. Weiter gehts mit dem Spritzigen: das Goaßerl Lemon.

Das Goaßerl gehört zur bayrischen Bierkultur dazu wie das Helle, das Weizen oder das Pils. Durch die Mischung mit naturtrübem Zitronensaft (5,5 % Saftgehalt) schmeckt das Goaßerl Lemon erfrischend säuerlich und ist weniger alkoholhaltig als ein normales Bier.

Mit 2,6 % Prozent Alkohol ist das Goaßerl Lemon eine tolle Erfrischung zwischendurch, zum Beispiel auf den turbulenten Faschingsbällen.

Für alle, die keinen Zitronengeschmack mögen: Hier geht’s zum Original Goaßerl

Weiterlesen »

Die Goaßerl-Brüder von Bucher Bräu! Teil 1: das Goaßerl Original

Wir stellen Euch in dieser Reihe die beliebten Goaßerl von Bucher Bräu vor. Den Anfang macht der Klassiker: das original Goaßerl. Das Goaßerl gehört zur bayrischen Bierkultur dazu wie das Helle, das Weizen oder das Pils.

Durch die Mischung mit Cola und Kirschsaft schmeckt es herrlich fruchtig und ist weniger alkoholhaltig als ein Bier. Mit 2,2 % Prozent Alkohol ist das Goaßerl eine tolle Erfrischung, wenn man wie jetzt zur Faschingszeit, lange auf Umzügen oder Bällen feiern und Alkohol trinken, aber trotzdem lange fit bleiben möchte. Gemischt mit Cola und Kirschsaft (4,3 % Saftgehalt) schmeckt das Goaßerl fruchtig und ist eine gute Alternative zum herben Bier.

Für alle, die keine Cola oder Kirschsaft mögen: In den nächsten Teilen stellen wir Euch weitere Goaßerl-Brüder vor!

Hier gehts zum Goaßerl Lemon

Weiterlesen »

Faschingsball der FFW Neuschönau

 
Die "Bucher-Faschingszwerge" der FFW Schlag mit ihrem attraktiven Schneewittchen bereicherten mit ihren tollen Einlage den Faschingsball der FFW Neuschönau im Gasthof Schinabeck. Sie sahen wirklich super aus! 
Weiterlesen »

Besuch des Wandervereins Schönbrunn am Lusen

Der Wanderverein Schönbrunn am Lusen erkundete am 21.01.2017 unsere Brauerei  und probierte  bei einer zünftigen Brotzeit unsere süffigen Biere. Der Nachmittag verging wie im Flug. Schön war es.
Weiterlesen »

Unser Traditionswirtshaus in Grafenau ist ab Herbst 2017 neu zu verpachten.

Unser langjähriger Pächter geht im April 2017 in den Ruhestand, im Anschluss daran erfolgt eine Generalisierung. Wir suchen bereits jetzt einen geeigneten Pächter als Nachfolger, mit dem wir gemeinsam unser Konzept umsetzen können und der sich bereits jetzt in der Planungsphase mit eigenen Ideen und Vorstellungen einbringen will.
Weiterlesen »

Brauereiführung mit frischem Zwicklbier

Der Stammtisch Gasthaus Tanzer stattete im November Bucher Bräu einen Besuch ab und überzeugte sich persönlich von dem frischen Zwickelbier. Direkt aus dem Lagertank wurde das Zwickelbier verkostet und die Mannschaft des Gasthauses Tanzer aus Saulorn 60 in Hohenau konnte sich gemeinsam mit Bräu Ulrich Wiedemann von der Qualität des Zwicklbier überzeugen. Bei der anschließenden Brotzeit im Bräustüberl ließ man den Abend dann gemütlich ausklingen.

Weiterlesen »

Auf den Apfel gekommen – die fruchtige Apfelschorle von Bucher Bräu

Egal, ob bei Radtouren, Wanderungen oder auf der Wiese im Schwimmbad – die Apfelschorle ist stets ein erfrischender Begleiter. Wir stellen Euch heute die Apfelschorle von Bucher Bräu vor.

Zwei verschiedene Sorten Apfelschorle gibt es von Bucher Bräu: Die Schorle aus Apfelsaft-Konzentrat oder aus Direktsaft.

Beim Konzentrat wird der frisch gepresste Apfelsaft direkt nach der Ernte eingedampft und bei der Abfüllung mit Wasser verdünnt. Das Aroma der Konzentrats-Apfelschorle kann durchgehend stabil gehalten werden, so dass jede Schorle gleich schmeckt.

Anders beim Direktsaft. Sein Geschmack hängt von der jeweiligen Apfelcharge ab und variiert von fruchtig hell bis säuerlich. Die Äpfel der Bucher-Bräu-Schorle stammen von Streuobstwiesen aus Oberbayern und werden von der Kelterei Pölz aus Garching an der Alz gepresst. Direktsaft besteht zu 100 Prozent aus Saft. Bucher Bräu verwendet statt naturtrübem, gefilterten Apfelsaft, um die unschönen Ablagerungen in der Flasche zu vermeiden.

Ob Konzentrat oder Direktsaft – beide Apfelschorlen schmecken herrlich erfrischend und sind der richtige Begleiter für Radtouren, Wanderungen oder einfach zur Abkühlung im Schwimmbad.

Weiterlesen »

Auf eine Wanderjausn ins Prellerhaus

Wenn der Herbst sich noch einmal von seiner schönen Seite zeigt, lohnt sich eine Wanderung zum Prellerhaus. Die Wanderherberge ist am schnellsten über den Wanderweg 4/rot (Kirchenweg) ab dem Parkplatz Ahorn in St. Englmar zu erreichen. Lasst Euch nach einem Streifzug durch den herbstlichen bayrischen Wald vom Team des Prellerhauses bewirten und trinkt ein kühles Bucher Bräu.

Weiterlesen »

Bucher Bräu sponsert den Nachwuchs

Für die Dorfjugend Höhenbrunn hat Bucher Bräu bedruckte T-Shirts und Pullover gesponsert. So machen die stolzen Träger unsere Biermarke über die Grenzen des bayerischen Waldes hinaus bekannt.

 
Weiterlesen »

Sommerpasta Italia bavarese mit einem Alt-Bayrisch Dunkel

Wir feiern diesen sommerlichen Sonntag mit einem leckeren Rezept, das ganz wunderbar zu unserem Alt-Bayrisch Dunkel passt. Viel Spaß beim Nachkochen!

Pasta mit grünem Pesto, getrockneten und frischen Tomaten, Walnüssen und Gorgonzola, dazu eine Flasche Alt-Bayrisch Dunkel, eiskalt.

Rezept für 4 Personen

500 g Spaghetti

Pesto
2 Handvoll Basilikumblätter
80g Parmesan
1 Knoblauchzehe
50g Pinienkerne oder Mandelblättchen
100g Olivenöl, ½ TL Salz

1 Zwiebel
2 Handvoll getrocknete Tomaten
8-9 Datteltomaten
1 Handvoll Walnüsse
100 g Gorgonzola
Salz, Pfeffer
1 Schuss Rotwein, 1 Schuss Balsamico

Basilikum zum Dekorieren

Spaghetti mit Salz und Öl kochen
Für das Pesto Basilikum, Parmesan, Knoblauch und Pinienkerne pürieren, dann Olivenöl und Salz zugeben und cremig rühren.
Die Zwiebel würfeln und in Öl anbraten, getrocknete Tomaten dazu geben. Walnüsse zerhacken und mit anbraten. Zum Schluss die frischen Tomaten dazu geben und kurz braten. Mit Rotwein und Balsamico löschen.
Die Spaghetti mit dem Pesto vermischen und die getrockneten Tomaten, Zwiebeln, Walnüsse und frischen Tomaten darüber geben. Gorgonzole in kleine Stückchen schneiden und über die Nudeln streuen. Mit Basilikum dekorieren.
Das kühle Alt-Bayrisch Dunkel in ein Glas gießen und genießen. Buon Appetito!

Weiterlesen »
‹ zurück
weiter ›
345
Zum Seitenanfang